EWM - Ein Herz für Indien e.V. EWM - Ein Herz für Indien e.V.

 

Grüß Gott, lieber Sponsor

 

Wir freuen uns sehr, Sie auf unserer Homepage zu begrüßen. Sie werden sehen, was bei uns in Indien alles los ist. Wir führen Sie durch unsere Waisenheime, zeigen Ihnen, wie wir in Indien leben, zur Schule gehen und GOTT die Ehre geben in allem. Unsere Waisenheime im südindischen Bundesstaat TamilNadu sind in Thiyagadurugam, in Chennai und in Pudukkottai sowie in Nepal. Gehen Sie mit uns ein Stück und sehen Sie selbst, welche Freude Sie uns mit Ihrer finanziellen Unterstützung sowie mit Ihrem Gebet gemacht haben. Sehen Sie selbst mit eigenen Augen, was Dank Ihrer Hilfe entstanden ist! Gott segne Sie und Ihre Lieben auf vielfältiger Weise!

 

25 Jahre EWM-Ein Herz für Indien e.V.

Groß ist die Freude bei den Kindern im Bezirk Jalpaiguri in Shamuktala (Westbengalen). Pastor John Rajiah und sein Team von EWM-Ein Herz für Indien e.V. baut derzeit ein Waisenheim in Westbengalen.

Neues Waisenheim Pudukkottai im Bau

Durch neue Gesetze der indischen Regierung müsse in allen Waisenheimen die Unterbringung von Mädchen und Buben künftig getrennt werden. Wir sind seit Sommer 2014 mit den Bauarbeitren in Pudukkottai District beschäftigt, damit wir die gesetzlichen Anforderungen erfüllen. Einige Bilder zeigen Ihnen den aktuellen Stand.

 

Neues Waisenheim Westbengalen

 

Liebe Freunde und Partner,

seid gegrüßt in dem mächtigen Namen unseres Herrn Jesus Christus. Wir freuen uns immer, wenn wir unser Herz mit Euch teilen können. Seit 1989, unseren kleinen Anfang, ist der Herr gut und treu zu uns gewesen. Der Geist Gottes hat sich bewegt und den Sieg gebracht in jeder Situation in diesen 25 Jahren des Durchbruchs, in Mitten von Verfolgung und Widerstand. Das Evangelium hat unzählige Leben berührt, viele Menschen wurden gerettet und Gemeinden gegründet. Viele Frauen und Männer haben wir für den vollzeitlichen Dienst ausgebildet. Es wurde nicht nur das Evangelium gepredigt, sondern wir durften Gottes Liebe und Barmherzigkeit dadurch ausdrücken, dass wir den Armen und Bedürftigen praktisch dienten, indem wir ihnen Essen und Kleidung gaben.

 

Die Arbeit in unseren Kinderheimen ist auf 700 Kindern in Indien und Nepal angewachsen. Zu Beginn des Jahres 2013 reisten wir nach Nordindien, um das Wort Gottes in verschiedenen Städten und Dörfern zu predigen und den Glauben der EWM Gemeinden zu stärken. Die Ergebnisse waren umwerfend. Wir wurden sehr bewegt und berührt durch die Not dieser kostbaren Menschen. Sie waren so einfach und hungrig nach dem Wort Gottes. Viele wurden errettet und einige wurden von unterschiedlichen Krankheiten geheilt. Kurz nach unserer Reise, verursachten die frühen Monsunregen starke Überflutungen und Erdrutsche in Nordindien. Viele verloren ihre Lieben und ihr Hab und Gut, Hunderte von Kindern wurden zu Waisen. Das EWM Team und ich fuhren dorthin, um den Opfern mit Soforthilfe beizustehen. Während dieser Reise sagte Gott uns durch den Heiligen Geist, dass wir eine Schule und ein Kinderhaus bauen sollen, um uns um die Waisen und armen Kinder zu kümmern, ihnen Essen, ein Zuhause, Kleidung, medizinische Versorgung und Bildung zu geben. Wir haben viel darüber gebetet und ich habe dies mit einigen befreundeten Pastoren besprochen.

 

Gott hat unsere Gebete beantwortet und uns eine großartige Gelegenheit gegeben, kostenlos Land von einer Organisation zu bekommen, die Land in Shamuktala, Westbengalen, besitzt. Dieses Land wurde zuvor nie benutzt. Wir geben Gott für dieses Wunder alle Ehre! Wir haben im Glauben die ersten Schritte getan, haben die Baupläne für das Gebäude entworfen und die Fundamente gelegt. Die Kosten für das Kinderheim Projekt liegen bei 18.000 €, worin Toiletten, Küche und die Bohrung eines Brunnens für die Wasserversorgung enthalten sind. Das Heim wird etwa 100 Kindern Platz bieten. Bereits jetzt kümmern wir uns um 50 Kinder, die in einem gemieteten Haus untergebracht sind. Wir möchten das Heim gerne fertig haben, bevor der nächste Monsunregen kommt. In diesem dringenden Anliegen vertrauen wir ganz auf GOTTES Schutz und Hilfe. Unser Vertrauen auf die finanzielle Hilfe setzen wir ganz auf IHN.

 

Auf den folgenden Seiten haben wir Informationen über Westbengalen und den Bezirk Jalpaiguri, zusammengestellt, wo sich das Kinderheim befinden wird. Wie ihr sehen könnt, hat der Staat Westbengalen Nöte auf vielen Gebieten. Wir brauchen Eure Gebete und finanzielle Unterstützung für dieses Projekt. EWM bemüht sich beständig, die uns von Gott gegebene Vision zu erweitern und mehr Menschen mit seiner Liebe zu erreichen. Wie die Bibel sagt: „Ein Vater der Waisen und ein Helfer der Witwen ist Gott in seiner heiligen Wohnung.“ (Ps.68.6) Durch die Gebete und die finanzielle Hilfe unserer EWM Freunde und Partner können wir zustande bringen, was uns der Herr Jesus aufgetragen hat, in diesen letzten Tagen zu tun und durch Menschen wie Euch können wir Seine Barmherzigkeit zeigen. Wenn Du Dich gerufen fühlst, für dieses Projekt, welchen Kindern in Armut Zukunft und Hoffnung gibt, zu spenden, sende Deine Spende bitte an:

 

 

 

EWM-Ein Herz für Indien e.V.

 

Kreissparkasse Kelheim

 

Konto-Nr: 104 86 983 – BLZ: 750 515 65

 

IBAN: DE82 7505 1565 0010 4869 83 – BIC BYLADEM1KEH

 

 

Danke für Deine Partnerschaft mit EWM!

Pastor John Rajiah.

 

 


22 Frauen leben im Naomi Home

Loben Sie mit uns Gott dafür, was Er getan hat! Wir bedanken uns bei allen unseren Freunden und Partnern für ihre Gebete und die großzügigen finanziellen Unterstützungen für das Projekt “Naomi Sisters Home”. Wie Sie wissen, ist dieses Haus im August 2013 errichtet worden. Aktuell wohnen im Naomi Sisters Home 22 Frauen. Sie kommen aus verschiedenen Hintergründen. Wir haben kürzlich Betten, Matratze, Kissen und Decken, Stühle und Schreibtische gekauft, um jedes Zimmer auszustatten. Bitte behalten Sie unser Naomi Sisters Home im Gebet. Gott segne Sie! Alle Bilder finden Sie in der Rubrik "Projekte"

 

Groß ist die Freude im NAOMI SISTERS HOME, welches 2013 erbaut und 2014 fertiggestellt wurde.

Im Medizin-Camp Hilfe erfahren

Vor kurzem organisierten wir ein „freies medizinisches Lager“ auf dem EWM Campus in Cauvery Nagar. Mehr als 370 Menschen von 15 Dörfern haben diesen einzigartigen Service genutzt. Die Freude und Dankbarkeit bei diesen armen Menschen war groß! Das Medizinische Lager hat um 11 Uhr mit Gebet begonnen und endete gegen 16 Uhr. Die Leute standen bereits von 7 Uhr morgens Schlange. Drei Ärzte und sechs Krankenschwestern wurden von EWM angestellt. Den hilfsbedürftigen Menschen hat EWM die Arzneimittel kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Ärzte haben neben die allgemeinen Überprüfungen des Gesundheitszustands auch verschiedene Krankheiten behandelt. Dazu zählen Allergien, Rückenschmerzen, Knieschmerzen, allgemeine Schwäche, Hypertonie u.v.a.m. Vielen Kindern und Erwachsenen wurde die Gelegenheit gegeben, immunisiert zu werden. Einige Patienten wurden auf ein Tropfrohr gebracht, das sie mit Traubenzucker liefert. Das Personal von EWM und unser Führungsteam beteiligten sich an allen Aspekten dieses Programmes aktiv. So konnten wir vielen Menschen – darunter Hindus, Moslems und auch Christen – an der Liebe Jesu Christi teilhaben lassen. Darüber hinaus haben wir auch Bibeln frei verteilt. Auch künftig werden wir Medizinische Lager anbieten. Vielen Dank sagen wir allen Sponsoren für die tatkräftige finanzielle Unterstützung. Dadurch können wir diese wichtigen Dienste an den armen Menschen anbieten. Gott segne Sie!


Alle Bilder finden Sie in der Rubrik "Projekte"

 

Wasserbrunnen für Leprakranke

„Wasser – frisches Wasser“ – viele von uns können sich gar nicht vorstellen, was es heißt: „Frisches Wasser“ zu haben. Wasser nicht für Duschen und Autowaschen – sondern Wasser zum „Trinken“ und Kochen. Am 25.Oktober 2013 ging für Dutzende Leprakranke in unserer Station in Pudukkottai dieser langersehnte Wunsch in Erfüllung. "Wertvolles, sauberes und gut trinkbares Wasser“ steht diesen Schwerkranken nun zur Verfügung. Loben Sie mit uns den Herrn dafür! Wir von EWM-Ein Herz für Indien sagen Ihnen auf das Herzlichste DANK für Ihre finanziellen Hilfe, die für dieses Hilfsprojekt verwendet wurden. Sehen Sie in den folgenden Bildern selbst, was Ihr Spenden bewirkt haben! Bilder von der Brunneneinweihung sehen Sie in der Rubrik "Projekte"

Lebenswichtiges und frisches Wasser für die Lepra-Station in Pudukkottai - Einweihung am 25.Oktober 2013 - Danke für Ihre Hlfe!

Ausbildung zur Näherin

 

Wie wertvoll fühlt sich ein Mensch, wenn er Dank seiner Talente und Fähigkeiten, anderen Menschen helfen und dienen kann. Unser Leitwort „Hilfe zur Selbsthilfe“ stellen wir seit über zwei Jahrzehnten mit unterschiedlichsten Hilfen unter Beweis. Nach der Schulausbildung versuchen wir, möglichst allen Kindern eine neue Heimat in ihren Großfamilien zu finden. Darüber hinaus sind wir bestrebt, möglichst vielen Frauen und Männern einen beruflichen Einstieg zu ermöglichen, der ihnen hilft, ihren eigenen Lebensstandard zu finanzieren. Mit unserer Nähschule haben wir schon vielen Frauen diesbezüglich geholfen, selbst aktiv zu werden. Regelmäßig bilden wir deshalb Mädchen und Frauen im Nähen aus. Mit diesen Kenntnissen haben sie jetzt die Möglichkeit, einen Job zu finden oder ihr eigenes Geschäft anzufangen. Damit haben sie einen Grundstock für ihr eigenes Leben. Die Ausbildungszeit dauert rund 12 bis 18 Monate. Im Folgenden zeigen wir Ihnen einige Bilder über das Näh-Projekt, insbesondere von der Schulabschlussfeier. Bilder über die Abschlussfeier finden Sie in der Rubrik "Projekte"

 


Diese Mädchen und Frauen haben es geschafft: eine 12 bis 18-monatige Ausbildung zur Näherin haben sie erfolgreich absolviert!

Unser EWM-Team sagt DANKE

Sie möchten mehr über uns und unsere Arbeit erfahren? Unser EWM-Team steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Unser Bild zeigt v.l.n.r. 1.Vorsitzender Hans Gnann, Schatzmeisterin Annette Mader, Schriftführerin Elisabeth Fischer, 2.Vorsitzender und Gründer von EWM, Pastor John Rajiah. Weitere Infos in der Rubrik "Förderverein"

 


Werden Sie Pate bei EWM

In unsere Waisenheime nehmen wir alle Jahre neue Kinder auf. Viele von ihnen haben wir von der Straße aufgelesen oder von den Krankenhäusern bekommen. Bei uns erhalten Sie Essen, Kleidung, eine Schulausbildung und Gottes reichste Liebe. Jesus sagt: "Lasst die Kinder zu mir kommen, hindert sie nicht daran. Denn Menschen wie ihnen gehört das Reich Gottes" (Lukas 18,16) Helfen Sie mit, in Form einer "Patenschaft". Sie können eine Patenschaft für ein "Mädchen" oder einen "Jungen" übernehmen.

 

Die kleine Lisa ist dankbar, bei EWM eine Heimat gefunden zu haben. Dank eine Patenschaft erhält sie Essen, Kleidung und eine Schulausbildung!

Unterlagen für Sponsoren

2014 - EWM-Patenschafts-Antrag.pdf
PDF-Dokument [107.0 KB]
2014 - EWM-Faltblatt.pdf
PDF-Dokument [587.7 KB]
2014 - Merkblatt Sponsoren.pdf
PDF-Dokument [56.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© EWM - Ein Herz für Indien e.V.

Hier finden Sie uns

EWM-Ein Herz für Indien e.V.
St.-Anna-Platz 8
93339 Riedenburg

Kontakt

Telefon: +49 9442 906588

Telefax: +49 9442 906589

Mail: info@ewm-germany.de

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bankverbindung EWM

IBAN: 

DE82750515650010486983

BIC:   

BYLADEM1KEH

Bürozeiten

mittwochs: 8.30 bis 11.30 Uhr